Home
Solaranlagen
Aktivitäten
B31
Archiv
Kontakt/ Info
Links
Organisation
Impressum
Nahwärme Burg
Förderverein

2. Landwirte-Treffen im Dreisamtal (Lieferantenseite) -

- Biogasprojekt aus Sicht der Landwirte (Biomasse-Lieferanten)

- Biogasprojekt aus Sicht der Kunden (Wärmeabnehmer)

---------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 18. März 2015 von 19.00 bis 21.00 Uhr  Gasthaus Birke, Burg-Birkenhof Kirchzarten, Tagesordnung folgt

Referenten: Jörg Messner: Landwirtschafts-Zentrum & Bioanlagen-Berater

und BEG-Dreisamtal eG

Themen:

  • Stand der Machbarkeitsstudie Nahwärme-Höfen
  • Planung Biogasanlage auf dem Dachsfangerhof  in Höfen(Ralph Dold)
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse Lieferantenseite
  • Lieferanten-Vorverträge und Liefer-Service
  • Vorteile und Nutzen für Landwirte
  • Fragen und Diskussion
  • Informationspaket: Leitfaden Biogasprojekte, Geschäftsmodelle sowie Machbarkeitsstudie der Gemeinde
  • weitere Infos: info@beg-dreisamtal.eu

 

---------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 29.10.2014 um 19.30 - 22.00 Uhr Gasthaus Birke, Höllentalstr. 48 (kostenlos)

18. Bürger - Treffen mit Beratern und Polit-Prominenz

Vorstellung der Machbarkeitsstudie Nahwärme Höfen / Quartierskonzept

Themen:

- Nahwärmevarianten und Machbarkeit

- Ergebnisse der Gebäudeuntersuchungen

- Empfehlungen für die Umsetzung

Kostenlose Erstberatung durch Energieberater am Rande des Bürger-Treffen.

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

nächster Schritt: Gründung einer GbR Nahwärme Höfen für die weitere Planung (siehe Wege zum Bioenergiedorf - Leitfaden (Jühnde-Bericht)

kostenlose Bestellung unter www.fnr.de Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe, u.a. Bestell-Nr. 600 Geschäftsmodelle für Bioenergieprojekte

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

15. Bürger-Treffen mit Polit-Prominenz  

Programm

--------------------------------------------------------------------

16.00 Uhr: MdB Kerstin Andreae bei der Energie Beratung Dreisamtal im Raiffeisen-Baucenter

17.00 Uhr: MdB Kerstin Andreae beim Dachsfangerhof mit Hackschnitzel-Party .

--------------------------------------------------------------------

Alle Veranstaltungen sind öffentlich und alle Bürger sind eingeladen.

 

 

 

 

14. Bürger-Treffen als Informationsveranstaltung

Mittwoch, den 21.5.2014 im Kurhaus 19.00 Uhr, kostenlos

Thema: Solares Kühlen für Gewerbebetriebe

Vorschau: Donnerstag, 15.5.2014 ab 13.00 Uhr Konzerthaus FR

Energietour, kostenlos, Infos www.hwk-freiburg.de

Thema: Regenerative Kälteerzeugung - umweltfreundlich kühlen und klimatisieren

Anmeldung: energietour@hwk-freibung.de

 

 

 

 

 

  1.  

  •  

Protokoll Exkursion

Hägelberg Energie in Bürgerhand eG

http://www.eabh.de/

  1. Ziel und Teilnehmer

Am Samstag, den 30.11.2013 fand die Exkursion zum Nahwärme-Projekt nach Hägelberg statt, um das dortige Geschäftsmodell, das Projektmanagement und das Nahwärme-Projekt im Detail zu diskutieren. Von der IG Nahwärme Höfen nahmen Martin Götz, Ralph Dold und Landwirt H. Schweizer teil, vom Förderverein Bernhard Burger, von der BEG-Dreisamtal Goetz Baumeister und vom KEM-Kurs Peter Glashoff (Stadtwerke Lüneburg) und Nicolas Scholze (Fesa e.V.).

 

Von Seiten der Energie aus Bürgerhand standen für die Präsentation und Diskussion zur Verfügung: Vorstand Manfred Ruf, Gunther Braun, AR Jürgen Rösch, und bei der späteren Besichtigung GF Walter Müller und AR Dieter Hann.

 

  1. Präsentation und Dokumentation

Das gesamte Projekt ist umfassend dokumentiert und kann in allen Projektphasen präsentiert werden. Die Templates für die jeweiligen Projektschritte können erworben werden, ein Preis dafür wird noch diskutiert. Alle Projektphasen wurden präsentiert und diskutiert. Für das erforderliche umfangreiche Projektmanagement (ca. 1,5 Mannjahre) ist eine eigene Dokumentation verfügbar. Die Dokumentation wird zusammen mit dem Dozenten-Team als Energie-Consulting für Nahwärmeanlagen national und international vermarktet. Im November fanden vier Präsentationen statt.

Die Dokumentation auf der Homepage wurde bereits ausgedruckt und sie wird dem Projekt-Team als Kopie bereitgestellt werden (ca. 25 Seiten). Ein vierseitiges Kundenprospekt mit Bildern und technischen Daten wurde mitgegeben und kann als Vorlage für einen eigenen Flyer verwendet werden.

  1. Organisation der Energie in Bürgerhand eG Hägelberg

Der Aufsichtsrat besteht aus sechs (6) Mitgliedern und der Vorstand aus fünf (5) Mitgliedern, unterstützt durch einen Geschäftsführer, Sekretärin, Buchhaltung und PR-Assistentin. Das aktuelle Organigramm wird noch nachgereicht.

Bei der Projektabwicklung (Volumen ca. 4 Mio. €, Dauer 2 Jahre) wurden alle wichtigen Aufgaben in Eigenregie mit fallweiser externer Unterstützung durchgeführt, um das Fachwissen im Projekt-Team selber aufzubauen und später auch beizubehalten. Selbst die Machbarkeitsstudie erfolgte in Eigenregie. Inzwischen tritt das Projekt-Team bei Kongressen als Referenten auf. Anfang Dez. 2013 erfolgt eine Ehrung und Prämierung des Projektes vom Umweltministerium in Stuttgart. Für das Bürgermeistergespräch am 3.12.2013 kann Hägelberg als Modell-Projekt diskutiert werden.

 

gez. Bernhard Burger                               gez. Goetz Mosig-Baumeister

1. Vorsitzender                                                            2. Vorsitzender

 

-------------------------------------------------------------------------------------

                                                                                                 

6. Treffen IG Nahwärme Höfen am Mittwoch, 20. Nov. 13 um 20.00 Uhr Wilder Mann

Themen:

1. Berichte über Gemeinde- / Bürgermeisterkontakte

2. Machbarkeitsstudie: Präsentation durch Energieagentur

3. Anpassung Fragebogen St. Peter an Nahwärme-Höfen

4. Exkursion zur Nahwärme in Bürgerhand Hägelberg am 30.11.13

5. sonstiges 

 

-Einladung/Pressemeldungen und emails wurden am 13.11.13 rechtzeitig versandt

 

5. Treffen IG Nahwärme-Höfen am 6. Nov. 2013 um 20.00 Uhr

Es wurde in der letzten Sitzung beschlossen, sich alle 14 Tage in einer Arbeitsgruppe zu treffen. Für weitere Vorträge und Präsentationen von projekterfahrenen Praktikern werden Kontakte zur Energieagentur Freiburg, zur Fesa e.V. und Planungsbüros aufgenommen. Teilnahme kostenlos.

Treffpunkt: Gaststätte Wilder Mann um 20.00 Uhr.

Kurz-Protokoll:

1. Die Befragung ergab eine überwältigende Mehrheit für eine Nahwärmeversorgung nach einer intensiven Untersuchung

2. Breif an Bürgermeister mit Terminanfrage und Angebot der Machbarkeitsstudie und des Quartierskonzeptes soll übersandt werden (am 7.11.13 erfolgt)

3. Teilnehmer des Gesprächstermine: Marting Götz, Ralf Dold, Nils Sonnemann Energieagentur, Götz Mosig-Baumeister, ggf. Holger Strauss

4. nächster Treffen in 14 Tagen am Mi. 20.11.13 um 20.00 Uhr Wilder Mann

5. Exkursion nach Hägelberg, Nahwärme in Bürgerhand für den Sa. 30.11.13 geplant, bitte vormerken. Einladung an Bevölkerung und Gemeinderat, Bus ggf. geplant. 

 

3. Treffen der IG Nahwärme-Höfen am Mittwoch, 23.Okt. 2013 um 20.00 Uhr Gasthaus Birke. Besprochen wird die weitere Vorgehensweise / Projektplanung und eine weitere Exkursion zum Nahwärme-Projekt der Energie aus Bürgerhand Hägelberg eG im Wiesental. Das dortige Geschäftsmodell kann ebenfalls für die IG Nahwärme-Höfen übernommen werden. 

Ergebnis-Protokoll:

1. Ersterhebung mit Fragebogen durch Höfener Bürger selbst (Fragebogen wurde ausgeteilt und an die Mailingliste versandt)

2. Brief an die Gemeindeverwaltung mit Beschreibung des Bürgerprojektes (in Vorbereitung)

3. Besichtigungsfahrt mit Vorträgen nach Hägelberg am Samstag, den 30. Nov. 2013 (in Planung, es sollen die Gemeinderäte und weiteren Akteure mit eingeladen werden)

Informationen unter: www.eabh.de


Home | Solaranlagen | Aktivitäten | B31 | Archiv | Kontakt/ Info | Links | Organisation | Impressum | Nahwärme Burg | Förderverein

 Copyright: BEG Dreisamtal eG.
Bei Fragen oder Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Website, wenden Sie sich bitte an webmaster@beg-dreisamtal.eu
Stand: 22. September 2016.